Eröffnung Dorfladen Bierbergen

 

Endlich ist es soweit!

Nach vier Jahren Planung hat der Hohenahmelner Ortsteil Bierbergen seine eigene wohnortnahe Einkaufsmöglichkeit. 

Am 20.Mai 2021,
ab 09.30 Uhr
eröffnete der Dorfladen Bierbergen feierlich seine Türen und konnte bereits viele Kund*innen begrüßen. 

Von nun an besteht für die Einwohner*innen Bierbergens die Möglichkeit ihre Einkäufe mit dem Rad oder sogar zu Fuß zu besorgen. 

Von Beginn an ist der Dorfladen von und für Bürger*innen Bierbergens geplant und als solcher umgesetzt worden. Hierfür wurde ein "wirtschaftlicher Verein Dorfladen Bierbergen" gegründet, der die Organisation, Umsetzung und Finanzierung des Dorfladens übernahm. Unterstützt wurde dieses, als ILE-Leitprojekt bewertete Vorhaben, mit ZILE-Fördermitteln aus der Fördermaßnahme Kleinstunternehmen, in Höhe von rd. 96.000 €. 

Neben einer Kühltheke ist im Dorfladen u.a. auch eine Backwarenabteilung vorhanden, die die Kund*innen mit regionalen Produkten und vielem weiterem versorgt. In Zukunft soll der Dorfladen als auch Treffpunkt dienen und Platz für kulturelle Veranstaltungen und weitere soziale Dienstleistungsangebote bieten. 

Zur Eröffnung und feierlichen Schlüsselübergabe gratulierten zahlreiche Gäste dem wirtschaftlichen Verein Dorfladen Bierbergen. Darunter Lutz Erwig, Bürgermeister Gemeinde Hohenhameln und Ortsbürgermeister Dirk Pannicke, sowie sein Vorgänge Jürgen Pagel. Sie überreichten Herrn Sprengel (ehrenamtlicher Geschäftsführer des Dorfladens und Vorstandsvorsitzender) im Rahmen der Eröffnung eine Spende der SPD Ortsabteilung Bierbergen und dem Bierberger Ortsrat. 

Nach der offiziellen Eröffnung konnten Besucher*innen den Dorfladen besichtigen und einkaufen, sowie ihre Kundenwünsche an die Mitarbeiter*innen und Vereinsmitglieder im Dorfladen weitergeben. Das Feedback war bereits am ersten Tag durchweg positiv. 

Die ILEK-Börderegion wünscht dem Dorfladen weiterhin
zahlreiche Gäste & Kund*innen,
alles Gute und
natürlich viel Erfolg! 

 

(Bildquellen: sweco GmbH)

Siegerehrung ILE-Ehrenamtspreis 2020

die "Silberne Rübe" und Urkunde für Hr. Bruns

Am Mittwoch, den 21. April 2021 wurden im Ratssaal des Rathauses Sehnde die Auszeichnungen zur Würdigung des bürgerschaftlichen Engagements übergeben.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch der der ILE-Ehrenamtspreis unter dem Titel „Interkultureller Dialog“ übergeben:

Die Ausschreibung der "Silbernen Rübe", als Ehrenamtspreis der ILEK-Börderegion, wurde im letzten Jahr von den vier ILE-Gemeinden zum Thema "Interkultureller Dialog" ausgeschrieben. Es geht um die Wertschätzung eines offenen und kooperativen Miteinanders von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft. Daher würdigt der erstmalig ausgeschriebene Ehrenamtspreis Bürger*innen, die mit ihrem Engagement ein Zeichen setzen, Offenheit für das Unbekannte zeigen, den interkulturellen Dialog fördern und neue Räume für einen Austausch schaffen.  

Sechs Bewerbungen gingen aus den vier ILE-Gemeinden ein. Alle Bewerber*innen beeindruckten mit ihren kreativen Projektideen und der Begeisterung, mit der sie ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten ausüben.

Siegerehrung (v.l.n.r. Bgm. Kruse, C.Berestant, C. Bruns)

Letztendlich entschied sich die Jury für Christan Bruns aus Sehnde als Sieger des Ehrenamtspreises 2020. Herrn Bruns Engagement ist vielfältig: Neben praktischer Hilfe etwa bei bürokratischen Angelegenheiten sowie der Job- und Wohnungssuche für Geflüchtete und Ayslbewerber*innen, initiiert er verschiedene Projekte, wie z.B. die Einrichtung einer Begegnungs-Lounge und die Gründung eines Fußballteams. Gemeinsam mit seinem Team in der Initiative Lonea, der evangelischen Freikirche Sehnde, organisiert er Kinderfeste und Tier- und Gartenprojekte, die auf seinem Heimathof am Behmerothsfeld im Dorf Bilm stattfinden.

Am Mittwochabend, den 21.04.21, gratulierte der Sehnder Bürgermeister Olaf Kruse, stellvertretend für die Bürgermeister der ILEK-Börderegion, dem Preisträger im Rathaus von Sehnde. Als Zeichen der Anerkennung erhält Herr Bruns den eigens für ILE-Ehrenamtspreis angefertigten Preis – die Silberne Rübe. Künstler des Klinikums Wahrendorff haben den Preis in Abstimmung mit den ILE-Kommunen entworfen.

 

Die Auszeichnung des ehrenamtlichen Engagements möchten die vier ILE-Kommunen auch zukünftig fortsetzen. So wird auch in 2021 der Ehrenamtspreis zu einem neuen Thema ausgeschrieben. Zu welchem Thema, wann es los geht und wer genau gesucht wird, wird in Kürze auf der Homepage der ILEK-Börderegion unter www.ilek-boerderegion.de mitgeteilt.

Kulturkalender II/2021

Auch für das zweite Quartal 2021 kann der Kulturkalender leider, aufgrund fehlender Möglichkeiten für Termine und Veranstaltungen, nicht herausgegeben werden. 

Wir verfahren weiter wie bisher, beobachten das Geschehen und bringen den Kalender auf den Weg, sobald wir wieder ausreichend Termine gemeldet bekommen.

 

Sollte es die Situation hergeben, möchten wir alle Veranstalter eventueller kultureller Events jeglicher Art hier gern an die Termine für den Kulturkalender III/2021 erinnern:

Bitte übermitteln Sie Ihre Termine für den Zeitraum vom 01.07.2021 bis zum 30.09.2021 via E-Mail an die lokalen Ansprechpartner*innen:

 

  • Algermissen: Frau Bohnenstedt, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Harsum: Herr Wiesenmüller, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Hohenhameln: Frau Langenhan, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Sehnde: Frau Hettling, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Redaktionsschluss ist der 06. Juni 2021. Vielen Dank für Ihre tatkräftige Unterstützung!

Info Kulturkalender I/2021

Der Kulturkalender für das erste Quartal 2021 kann leider aufgrund mangelnder Termine und Veranstaltungen nicht herausgegeben werden.
Wir werden das Geschehen beobachten und den Kalender später, ggf. auch erst zum 2. Quartal auf den Weg bringen. 

Sollte sich die allgemeine Situation wieder entspannen, möchten wir alle Veranstalter eventueller kultureller Events jeglicher Art hier gern an die Termine für den Kulturkalender II/2021 erinnern:
Bitte übermitteln Sie Ihre Termine für den Zeitraum vom 01.04.2021 bis zum 30.06.2021 via E-Mail an die lokalen Ansprechpartner*innen: 

  • Algermissen: Frau Bohnenstedt, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Harsum: Herr Wiesenmüller, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Hohenhameln: Frau Langenhan, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Sehnde: Frau Wegner, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Redaktionsschluss ist der 06.März 2021

Vielen Dank für Ihre tatkräftige Unterstützung!

"Entwicklung der ländlichen Räume"

 

Wie geht es den ländlichen Räumen?

Was bewegt die Menschen auf dem Land?:

Themen wie Leben&Arbeiten, Wirtschaft, Mobilität, Daseinsvorsorge, Sicherheit und Kultur

Mit Klick auf das Bild können Sie sich den dritten Bericht der Bundesregierung zur Entwicklung der ländlichen Räume in Deutschland herunterladen.